• RSS
  • Facebook
  • Twitter

Rezension: Vergissdeinnnicht

Posted by admin on April - 16 - 2012


Vergissdeinnicht von Cat Clarke
288 Seiten (Taschenbuch)
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN: 978-3785760611
12,99€

Inhalt


Weiß. Überall weiß.
Als Grace in einem ihr unbekannten Zimmer voller weißer Möbel, weißer Bettwäsche und weißen Wänden aufwacht, muss ihre Erinnerung erst langsam an das Geschehene zurückkehren. Letzte Nacht hatte sie sich umbringe wollen. Endlich alles hinter sich lassen mit einer Flasche Wodka und einem Küchenmesser auf dem Spielplatz in der Nachbarschaft. Doch stattdessen war Ethan aufgetaucht. Er hatte mit ihr zugehört, während sie noch mehr getrunken hatte. Und dann war er einfach mit ihr davongefahren. Hier hin. In diesen ganz und gar weißen Raum in dem nichts weiter ihre Aufmerksamkeit erhaschen kann, außer einem Stapel Papier und Kugelschreibern. Was soll sie tun? Was will Ethan von ihr? Grace bleibt nichts weiter zu tun als ihre Geschichte zu erzählen, während sie in ihrer weißen Zelle sitzt und wartet…

Bewertung


Vom lieblichen Cover von „Vergissdeinnicht“ darf man sich nicht täuschen lassen. Zwischen den Buchdeckeln wartet eine erschreckende und faszinierende Geschichte zugleich, der man etwas Zeit und viele Gedanken widmen sollte.

Und das, obwohl es nicht unbedingt einfach ist das Buch zu lesen. Das liegt zum großen Teil daran, dass Grace nicht unbedingt ein sympathischer Hauptcharakter ist. Da sie alleine auf sich gestellt ist in ihrem Gefängnis, erzählt sie abwechselnd aus der Gegenwart und aus ihrer Vergangenheit und gewährt dem Leser nach und nach Einblicke in ihr Leben bis zu dem Punkt hin, wo sie entschließt sich umzubringen. Dabei liest man von einem siebzehnjährigen Mädchen, dass viel zu laut und ausgelassen ist, dass sich betrinkt und Affären hat, oft unpassend oder naiv handelt. Ihre Beziehung zu ihrer Mutter und sogar zu ihrer besten Freundin Sal sind kompliziert und nicht selten anstrengend zu lesen. Sogar als sie Nat kennenlernt und sich das erste Mal richtig verliebt, mag man ihr Handeln nicht immer nachvollziehen können.

Dennoch nimmt die Geschichte des Mädchens gefangen. Man ahnt von Anfang an das mehr dahinter steckt und will, gemeinsam mit ihr selber, zur Wahrheit vordringen, sie verstehen und den Punkt erkennen, an dem ihr Leben schief gelaufen ist.

Ein wenig spricht „Vergissdeinnnicht“ wohl den Voyeurismus an. Begleitet man doch Grace, die in einem selbstzerstörerischen Strudel aus Verdrängen versucht ihr Leben zu leben. Ihr Entführer Ethan hingegen bleibt die große geheimnisvolle Komponente, die es zu entschlüsseln gilt.

Man ahnt leider recht bald, worauf die Geschichte hinausläuft aber sucht weiter nach der Bestätigung, sodass die fast 300 Seiten nur so dahinfliegen. Besonders spannend fand ich die Symbolik, die Cat Clarke für ihr Buch verwendet. Die weißen Wände des Gefängnisses, die versteckten Hinweise, die über die gesamte Geschichte verstreut anzutreffen sind.
Egal, wie sehr man Grace mag oder auch nicht: ihre Erzählung berührt den Leser. Nicht selten schnürt sich einem beim Lesen die Kehle zu, wird man wütend oder lacht gemeinsam mit der Protagonistin. Das ist es dann auch, was das Buch so herausragend macht. Selten nimmt man so viel Anteil an einer Geschichte und hält dabei die Luft an. Selten vergisst man seine Umgebung völlig beim Lesen und hängt an den Worten, die sich vor einem erstreckend. Obwohl (oder gerade weil) man sich nicht mit Grace identifizieren kann, spricht „Vergissdeinnicht“ genau die Sachen an, die Jugendliche beschäftigen. Und verpackt zwischen all der mysteriösen Spannung, hat Cat Clarke ein Buch geschaffen, das man in Erinnerung behält und über das man noch lange nach Beenden nachdenkt.

Für mich ein unerwartet tiefgründiges Buch, das in vielerlei Hinsicht überrascht und bereits zu den Highlights von 2012 gehört.

In Sternen:

2 Responses so far.

  1. Ela sagt:

    Huhu,
    danke für Deine Rezension, das Buch ist nun auf meiner Wunschliste .o)
    LG Ela

  2. Sarah sagt:

    Dann wünsche ich dir viel Spaß beim Lesen, sobald du es hast! :)


Neuste Rezensionen